Zum Inhalt Zur Hauptnavigation Zur Unternavigation
Logo der Stadt Marl

Voices

Samstag, 29.9.18, 19.00 Uhr
Aula der Scharounschule

Voices: Sjaella

 

Das Frauengesangsterzett aus Leipzig
In Zusammenarbeit mit dem WDR 3-Hörfunk, Kammermusik in NRW

"FUSION - Folk meets Jazz"

Bei seinem zweiten Konzert in Marl präsentiert das Leipziger A-Cappella-Ensemble Sjaella Auszüge seines brandneuen Volkslieder-Programms, welches noch in diesem Jahr auf CD erscheinen wird. Sphärische Klänge, Sprachenvielfalt und traditionelle Melodien im neuen Harmoniegewand entführen das Publikum in den Norden Europas. Vervollständigt wird das Konzertprogramm durch ausgewählte Jazzstandards und Popsongs von Sting, Björk, Irving Berlin und George Shearing uvm.. Homogen und individuell, leicht und kernig, präzise und frei – dieser Facettenreichtum ist es, der den Klang von Sjaella ausmacht Die 6 Leipziger Sängerinnen haben ihren gemeinsamen Weg schon im Jahr 2005 gefunden und entdecken doch immer wieder neue Abzweigungen. Sie sind offen für neue Einflüsse, lieben musikalische Vielfalt und haben den Mut, Grenzen auszudehnen. Ihr Repertoire ist entsprechend breit gefächert, in unterschiedlichsten Genres fühlen sie sich zuhause. Ihre 2013 beim Label querstand erschienene CD »Preisung« mit modernen Vertonungen geistlicher Texte wurde für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik nominiert. Zwei Jahre später veröffentlichte querstand die Jazzplatte »lifted«.

Diese Vielseitigkeit und die Nähe zu ihrem Publikum verschaffen Sjaella seit Jahren Engagements bei renommierten Musikfestivals im In- und Ausland (MDR Musiksommer, Meraner Musikwochen, Amman Jazz Festival), Gastauftritte in Funk und Fernsehen (Berlinale, Annettes DaschSalon) sowie 1. Preise bei internationalen Wettbewerben für Vokalmusik (Tampereen Sävel Finnland, Jugend kulturell, vokal.total Graz). Konzertreisen führten sie u.a. nach Polen, Finnland, Italien und Jordanien. Letztere wurde vom BR Klassik und WDR dokumentiert. 2016 wurde Sjaella offiziell zum Botschafter der SOS-Kinderdörfer weltweit ernannt. Im Zuge dieser Tätigkeitbesuchten sie im Februar 2017 mehrere Einrichtungen der Organisation in Israel und Palästina, wo sie Workshops für die dort lebenden Kinder und Jugendlichen gaben. Dieses Konzept konnte zwei Monate später durch eine Kooperation mit dem Goethe-Institut Amman als Unterstützung für Kinder geflüchteter Familien erneut aufgegriffen werden.

»Sjæl« oder auch »Själ« ist das dänische bzw. schwedische Wort für Seele.

Das Programm in Marl:

Irving Berlin, Arr. Stefan Flügel
Cheek to Cheek

Stevie Wonder, Arr. André Gorjatschow
I just called to say I love you

Bill Withers, Arr. Christoph Göbel
Just the two of us

George Shearing, Arr. Christoph Küstner
Lullaby of birdland

T&M: Lang, Reisfeld&Meder, Arr. Tanja Pannier
It's oh so quiet

T: portugiesischer Originaltext: Vinìcius De Moraes, englische Version: Norman Gimbel
M: Antonio Carlos Jobim, Arr. Christoph Küstner
The girl from Ipanema

Sting, Arr. Carsten Gerlitz
Fields of gold

T.&M.: Jamie Cullum, G.Gascoyne, S. de Krom, Arr. Leo Hoepner
You And Me Are Gone

Pause

Schottisches Trinklied, Arr. Michael Eimann
The drunk scotsman

Englisches Volkslied, Arr. Sjaella
The trees they grow so high

Irisches Volkslied , Arr, Sjaella
Molly Ban

Norwegisches Volkslied, Arr. Havard Gravdal
Bruremarsj fra Sørfold

Norwegisches Volkslied, Arr. Havard Gravdal
Huldra

Finnisches Volkslied, Arr. Laura Laura Jēkabsone
Kuulin äänen

Israelisches Liebeslied Text: Moshe Dor, Musik: Yosef Hadar, Arr. Sjaella
Erev Shel Shoshanim

Traditionell, Syrien, Arr. Sjaella
Hal asmar ellon
 

Sitzplan • Preise

Preise und Plätze: Wo möchten Sie gerne sitzen?

Bedingungen

Infos zu Karten und Rabatten finden Sie hier...

Anfahrtsplan

Bus, Bahn, Auto: So kommen Sie zum Theater....

i-Punkt Marl

Alle Infos und Tickets gibt es im i-Punkt Marl....

Mitarbeiter • Kontakt

Sie haben Fragen? So können Sie uns erreichen...